Coaching

Wie findet man den idealen Mitarbeiter/in für die Unternehmung?

Gute Frage. Im In- und Ausland wird davon gesprochen. Manche wollen, dass der Mitarbeiter vor allem  jung und günstig ist. So nach dem Motto: “Am liebsten 20 jährig, frisch ab Presse”, etwas salopp ausgedrückt. Diese Vorstellung von idealen Mitarbeiter/in wird früher oder später auf der ganzen Linie Schiffbruch erleiden.

Ich will damit nicht sagen, dass es früher besser war. Auf keinen Fall. Aber in den Personalabteilungen, hat sich in den letzten Jahren eine Kultur verbreitet, wo das ganze Potenzial eines einzelnen Kandidaten gar nicht mehr berücksichtigt wird oder nur scheinbar. Es findet gar keine gute Mischung von älteren und jüngeren Mitarbeitern mehr statt, was sehr schade ist. Wenn man bedenkt, was da für ein Potenzial vorhanden wäre.

Dazu habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und bin vor einiger Zeit auf ein sehr interessantes Buch gestossen.  Mit dem Titel “Taoistisches Gesichter-Lesen” von meinem Lieben Freund Wendelin Niederberger. Darin wird beschrieben, wie man auf Grund des Gesichter-Lesens, dass Potenzial des Mitarbeiters besser erkennen kann.

Für Personalverantwortliche wäre das ein richtiger Schatz an Wissen, um den oder die richtige Mitarbeiter/in zu finden. Und es könnten viele Fehlbesetzungen vermieden werden, und aus betriebswirtschaftlicher Sicht auch Kosten gesenkt werden. Ich hoffe, dass dies einmal Schule machen wird. Damit das Unternehmen und der Mitarbeiter/in glücklich werden und nicht nur das Unternehmen.

Wenn Sie gerne möchten, kann ich diverse Beratungen und Schulungen für Mitarbeiter anbieten. Ich habe langjährige Erfahrung in diesem Bereich und weiss, wo der Schuh drückt.

Coaching_2