Ist Nachwuchsförderung und Laufbahnplanung in einem KMU-Unternehmen möglich?

Ist Nachwuchsförderung und Laufbahnplanung in einem KMU-Unternehmen möglich?

Das kann ich mit einem ganz klaren “Ja” beantworten. Wenn es das nicht gäbe, würden sämtliche Unternehmungen wahrscheinlich irgendwann geschlossen werden müssen. Der Nachwuchs an qualifizierten Mitarbeitern, vornehmlich Führungskräfte, ist für viele Unternehmen das Thema Nr. 1. Nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft. Die Leistungsanforderungen wachsen, die verantwortlichen Funktionen werden zahlreicher.

Die Geschäftsleitung ist sich nicht sicher, die benötigten Qualifikationen “fertig” auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Dabei sind sie gezwungen, langfristige Überlegungen zu machen, auf welche Weise Spezial- und Führungskräfte heute und morgen zur Verfügung stehen, wenn sie gebraucht werden.

Die Führungskräfte sämtlicher Verantwortungsebenen und alle Mitarbeiter sollen eindeutig wissen, welche Grundsätze im Unternehmen bezüglich Nachwuchsförderung aufgestellt werden; Ob und wieweit Nachwuchs aus den eigenen Reihen gewollt, geplant und verwirklicht wird.

Was hat die planmässige Nachwuchsförderung zum Ziel:

  • Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, ihre Aufgaben mit einem höheren Wirkungsgrad durchzuführen,
  • Mitarbeiter auf neue Aufgaben und Verantwortungen vorzubereiten.

Dabei sollen nicht nur Wissen und Können vermittelt, sondern auch Führungs- und Kooperationsverhalten eingeübt, sowie gesellschaftspolitische Orientierungshilfen angeboten werden.

Die Nachwuchsförderung ist eine edle Aufgabe eines Unternehmens, die jedoch, da sie eine mittelfristige, unter Umständen auch langfristige Planung verlangt. Die Investitionen sind dabei nicht zu unterschätzen. Am besten ist die Nachwuchsförderungsplanung einem Fachmann zu übertragen, der auch als externer Berater tätig sein kann. In kleineren Unternehmen macht dies meistens der Personalverantwortliche. Auch da besteht die Möglichkeit, dass man einen externen Berater zuzieht, der in das Selektionsverfahren eingebunden ist. Es wird dann den Auszubildenden prüfen, ob und wie die vorgesehenen Ziele erreicht werden können.

Mehr Info finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − sieben =