Aktuelle Lage

Der amerikanische Präsident Donald Trump ist jetzt schon über ein 1 Jahr im Amt. Hat er schon vieles bewirkt? Ich glaube kaum. Die Medien sprechen ja fast täglich von ihm. Und mehrheitlich negativ und fast nichts positives. Damit erübrigen sich weitere Kommentare darüber.

Skype-Telefonie:  Ab diesem Jahr bin ich auch neu per Skype erreichbar. Wenn ihr ein Coaching oder sonst ein Anliegen habt, könnt ihr mir das mitteilen und wir vereinbaren einen Termin vorgängig. Ich freue mich auf jeden Fall auf euren Anruf.

Affiliate-Marketing: Über die letzte Weihnachtszeit habe ich mir ein Affiliate-System rein gezogen und beschäftige mich nebenbei mit der nicht ganz neuen Art des Geld verdienen.  Ja, was bedeutet Affiliate-Marketing eigentlich . Ganz einfach gesagt, wenn ich ein fremdes Produkt bewerbe, bekomme ich bei einem Verkauf vom Anbieter eine Provision. Ich werde Euch zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr erzählen, wie es mir so dabei ergangen ist.

Soziale Medien: In der Zwischenzeit bin ich jetzt auch auf den Plattformen wie Xing, Facebook, Google+ und Linkedin zu finden. Obwohl ich eigentlich immer ein bisschen Skeptisch war, gegenüber diesen Plattformen, vor allem Facebook. Was da zum Teil für Mist kurisiert, da frage ich mich schon manchmal. Aber man will ja nicht ganz Rückständig sein und ich habe mich lange dagegen gesträubt. Jetzt bin ich ebenfalls dabei.

Buchempfehlungen: Ebenfalls über die Festtage habe ich mir wieder einmal ein paar interessante Bücher beschafft. Die möchte ich hier mal kurz vorstellen. Das erste handelt von der Astrologie, mit dem Titel “Astro-Coaching” Entwicklungs-Astrologie als Türöffner und wertvolle Lebenshilfe von meinem Freund und geschätzten Kollegen Hans-Peter Zimmermann. Er erklärt in einfacher und praktischer Weise wie man die Astrologie, heute für sich nutzen kann. Das zweite Buch mit dem Titel “Taoistisches Gesichter-Lesen” Mit Liebe und Respekt gegenüber Mitmenschen vom meinem Freund und geschätzten Kollegen Wendelin Niederberger. Hier wird auch erklärt wie man seine Berufung findet und das Gegenüber besser versteht. Und zu Guter Letzt kann ich noch ein Buch empfehlen, dass auch sehr interessant ist. Viele würden jetzt sagen, dieses Buch gehört in die Esoterik-Ecke. Gehört es aber definitiv nicht. Denn es gibt die Möglichkeit uns wieder mehr mit der Natur zu verbinden und alte Wunden zu heilen. ich spreche da vom Schamanismus, der heute wieder in fast aller Munde ist. Das Buch ist vom berühmten Ethnologen Michael Harner mit dem Titel: ” Der Weg des Schamanen”. Ein Grundlage-Werk erster Güte. Sehr interessant und lehrreich.

Aktuelle Lage

Der Trump-Effekt hat bis jetzt noch nichts gebracht, ausser  ein paar Abschaffungen vom Vorgänger Obama. (z.B. Krankenkasse die Präsident Obama lanciert hatte und angenommen wurde.) Jetzt kann man sich fragen, ob wir wieder in alte, weniger gute Zeiten zurück katapultiert werden. Den die Erdogan-Manie in der Türkei, verbunden mit den Wahlen verspricht auch nichts Gutes. Hoffen wir, dass das Ungemach nicht seinen Weg findet.

Network-Marketing: Ja, von dem wird auch viel gesprochen. Die einen schwärmen davon die anderen verteufeln es. Lange Reden kurzer Sinn. Ich habe jetzt ein System rein gezogen und werde das auf Herz und Nieren prüfen, ob dies etwas taugt. Es geht darum in einem Team verschiedene Einkommens-Ströme zu generieren. Bin jetzt schon gespannt, was daraus entsteht. Werde zu einem späteren Zeitpunkt mehr darüber berichten.

Buchempfehlung “Taoistisches Gesichter-Lesen” -Beim letzten Mal habe ich von diesem Buch erzählt. Es ist sehr interessant wenn man die einzelnen Charaktere, aufgrund der Gesichtszüge eruieren kann. So kann man auch die Berufung besser finden. Was in der heutigen Zeit immer wichtiger wird,  und zugleich den Lebenssinn erkennbar macht.

Grüne Wirtschaft

Vielerorts wird von einer nachhaltigen und ressourcen-orientierten Wirtschaft gesprochen, sprich “Grünen Wirtschaft”. Man muss nicht total auf der grünen Schiene sein, um zu erkennen, dass endlich mal etwas getan werden muss. Dazu habe ich ein interessantes indianisches Zitat gefunden, dass ich Euch nicht vorenthalten möchte. Folgender Wortlaut beinhaltet es: “Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzt Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann. (Weissagung der Creek) Ich denke der weitere Kommentar erübrigt sich dazu.

Work Life Balance – Was ist das? -Landauf und Landab wird von Work Life Balance gesprochen. Nur viele meinen nicht das Gleiche. Ja, es ist schon länger in Mode gekommen diese Floskel. Wenn man es genau betrachtet, wird die Arbeit und das Leben getrennt. Geht das wirklich oder ist das erstrebenswert? Das soll dann die Erfüllung des ganzen Lebens sein. Das wirft doch viele Fragezeichen auf. So wie es aussieht, darf Arbeit keine Erfüllung sein. Nach dem Motto Arbeit muss schwer sein und das Leben muss verdient sein.

Warum haben wir dann so viele Menschen die ein Burnout haben?Depressionen und Lustlosigkeit nehmen zu und die damit verbundene Sinnlosigkeit im Beruf. Ich denke der Hauptgrund liegt beim richtig, gewählten Beruf. Viele Menschen werden in einen Beruf gedrängt, wo Sie sich gar nicht wohl fühlen. Meistens aus prestige oder wirtschaftlichen Gründen. Selten aus Überzeugung. Das tägliche Hamster-Rad  kann es ja auch nicht sein. Also muss etwas verändert werden. Ich vertrete die Meinung, wenn die Arbeit stimmt, bzw. die Erfüllung, so stimmt auch das Leben. Dazu bracht es nun wirklich kein “Work Life Balance”. Der Spruch “Arbeitest du noch zum überleben oder lebst du schon” ist nicht zu unterschätzen und sollte man sich öfters fragen.

Ein gesundes Gehirn bis ins hohe Alter / Welche Möglichkeiten haben wir? Es gibt viele Angebote auf dem Markt, dass reicht von Denk-Sportspielen bis zu Gehirn-Jogging. Aber leider sind nicht alle erhaben und es gibt vieles, dass Geld kostet und gar nichts bringt. Ich denke es gibt kostengünstigere Methoden, die mehr bringen und man dabei noch Spass haben kann. Das sind folgende drei Faktoren:  -Gesunde, abwechslungsreiche Ernährung (viel Gemüse usw.) -Bewegung, am besten in der Natur (Wandern, Biken usw.) -soziale Kontakte (gemeinsame Unternehmungen, Sprache lernen usw.) Ich wünsche dazu vor allem viel Spass und denke, dass sind die drei wichtigsten Faktoren.

Mentaltraining

Mentaltraining
Meine Erfahrungen in letzter Zeit haben gezeigt, dass das Mental-Training, gleich in welcher Form, heute eine hohe Akzeptanz im Sport, der Wirtschaft und im Privatbereich hat. Aber das Mental-Training ist immer noch zum Teil mit Mythen behaftet. Da wird von Hokuspokus Fidibus, nicht ganz Normal, zu abgehoben, und da gehe es nicht mit rechten Dingen zu und her gesprochen. Mit diesem Märchen möchte ich heute ein für alle Mal aufräumen.
Zuerst beginnen wir, mit dem was das Mental-Training sicher nicht ist.

  • Es ist keine ärztliche und therapeutische Behandlung.
  • Das Mental-Training grenzt sich klar von der Esoterik ab.
  • Es hat nichts mit Hexerei, Vodoo, Zauberei oder Mentalmagie zu tun.
  • Mit dem Mental-Training wird auch keine Ursachenforschung betrieben.

Und nun kommen wir zum positiven Teil: -Das mentale Training ist eine sehr wirksame Strategie zur Aneignung und Verbesserung, beruflicher, geistiger und emotionaler Strategien und Techniken. Sie wird vor allem bei der Leistungssteigerung bzw. Verbesserung und im Zielfindung-Prozess eingesetzt. So nun hoff ich, dass alles klar ist. Wer einmal ein Mental-Training gemacht hat, weiss was möglich ist, und möchte es nicht mehr missen, ich eingeschlossen. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt mal so ein Training einmal 1 : 1 zu erleben, dann mach ich Euch gerne auf mein Tages-Seminar “Mentaltraining” aufmerksam.

Energetische Reinigung

Heute möchte ich etwas über das Thema “Räume entrümpeln” bzw. reinigen erzählen. Schon in alten Zeiten haben unsere Vorfahren beispielsweise, wenn jemand in einem Raum verstorben war, den Raum mittels Räucherung gereinigt. Dieses Ritual wird auch angewendet bevor Wohnungen und Häuser bezogen werden. So wie sich realer Schmutz und Müll ansammelt, so staut sich auch negative Energien. mit der Zeit in Räumen und Bauten.

Darum sollte man, wie bei einem Hausputz mit Besen und Staubtuch, auch regelmässig eine energetische Reinigung vornehmen. In diesem Ritual geht es darum die negativen Schwingungen wieder in Balance oder ins Lot zu bringen. Einen Raum oder ein Haus energetisch zu reinigen, ist aber auch weit mehr als ein Ritual um die Reinigung von negativen Energien. Es geht darum Platz für positives und Neuer zu schaffen. Also alles was ihr nicht mehr braucht oder schon sei längerem im Keller oder auf dem Dachboden steht, sofort entsorgen. Ihr werdet sehen, wie sich das Befreiend anfühlt und ihr wieder so richtig durch atmen könnt. Denkt daran, immer zuerst den Raum zu reinigen, bevor mit der Räucherung begonnen wird und am Schluss gut durchlüften, damit die negativen Energien wie im Fluge verschwinden. Das Räucherwerk und die nötige Anleitung bekommt man in allen guten Fachgeschäften oder in den jeweiligen Onlineshops.

Visionen

Heute möchte ich mal das Thema Visionen anschauen und dazu ermuntern, sich einmal ein paar Gedanken darüber zu machen. Erich Fromm hat einmal gesagt: ” Wenn das Leben keine Visionen hat, nach der man sich sehnt, die man verwirklichen möchte, dann gibt es auch kein Motiv, sich anzustrengen.” Somit kann man sagen das Visionen, die Grundlagen für geistigen Fortschritt ist.

Ich gebe ein Beispiel. Der berühmte Wissenschaftler Leonardo da Vinci, der im 16. Jahrhundert lebte, war ein Visionär seiner Zeit. Damals entstanden schon in seiner geistigen Welt, die Vision vom Fliegen, vom Hubschrauber, Fallschirm und Fahrrad. Seine Visionen dienten wahrlich zum Wohle der Menschheit. Doch in der Geschichte der Menschheit gab es auch negative Visionen, wie die Vision von einer Welt beherrschenden Nation, wie das “Dritte Reich” als abschreckendes Beispiel. Eine Vision muss Wirklichkeit werden, sonst ergibt alles keinen Sinn. Und somit sind wir auch schon bei den Zielen setzen durch visualisieren. Jede Zielsetzung erhält durch Visualisierung ein klares Bild, dh. es muss realisierbar und als Endprodukt eindeutig vor meinem geistigen Auge stehen. Visionäre haben keinen Platz für die Vergangenheit. Sondern nur die Zukunft zählt.

Solange wir etwas utopisch halten, kann eine Idee oder eine Vision nicht in Erfüllung gehen. Wenn man etwas utopisch hält, werden alle konstruktiven Gedanken abgewehrt und nicht zugelassen, was den Weg zur Realisierung von Visionen ebnen kann.

Kraftorte der Schweiz

Beim letzten Blog-Beitrag  habe ich über das Wald-baden berichtet, dass der Gesundheit zuträglich ist. Heute möchte ich etwas über die Kraftorte in der Schweiz berichten, die ebenfalls für das Wohlergehen für uns Menschen ist. In der Schweiz wimmelt es von sogenannten Kraftorten, wo sich die Menschen energetisch aufladen können. Die Energie oder Lebenskraft eines Ortes wird in “Bovis” -Einheiten angegeben. Das ist eine Messeinheit, die der französische  Physiker Alfred Bovis (1871-1947) um 1930 herum entwickelt hatte. Werte von über 9’500 Bovis gelten als lebensfördernd und energiespendent. Tiefere  Werte kosten Energie. Mit einem radiästhetischen Pendel wird dies gemessen. Dies beruht auf der Grundlage der aus der Physik bekannten elektromagnetischen Wellenlänge der Strahlung.

Mit der Hilfe einer Skala und des Pendels, können so die Schwingungen eines Ortes oder eines Baumes sichtbar gemacht werden. Es gibt verschiedene Kraftorte, das können Kirchen sein, Pfade, Steinkreise die angelegt worden sind oder auch generelle Wahlfahrtsorte , wie zum Beispiel das Flüeli-Ranft des Bruder Klaus oberhalb von Sachseln. In Klosters im Kanton Graubünden gibt es den ersten weltweiten Vital-Energie-Weg. Er steht für Aufladung und Regeneration der Gesundheit und Energie. Der weltweit anerkannte Feng Shui Experte Prof. Dr. Jes T.Y Lim hat diesen Weg mit den fünf kraftvollen Steinen an fünf verschieden Stellen aktiviert. Dort können die Energien wieder erspürt werden.

Gerne gebe ich Euch noch einen Literaturhinweis über die Kraftorte in der Schweiz. Der Titel des Buches heisst: “Orte der Kraft in der Schweiz” und ist im AT Verlag erschienen. Autorin ist Blanche Merz. Also wenn ihr mal wieder auf eine Wanderung geht und so einen Kraftort besucht, könnt ihr wieder so richtig die Energien erspüren, die an einem solchen Ort herrscht.

Interessanter Zeitungsartikel

Vor einiger Zeit bin ich auf einen interessanten Zeitungsartikel gestossen, von dem ich Euch gerne heute erzählen möchte. Da stand gross geschrieben: “Bäume machen gesund oder der Wald tut uns gut und stärkt das Immun-System und macht glücklicher. Im ersten Moment dachte ich, wieder so ein esoterischer Quatsch. Das kann ja nichts gescheites sein. Leider musste ich mich eines Besseren  belehren.

Neuste Forschungen haben nämlich ergeben, dass die Waldluft  Substanzen enthalten, die unser Immunsystem stärken, das heisst, uns vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen und glücklich machen. Der Wald ist ja bekanntlich, der Sauerstofflieferant. Die natürlichen Stoffe, sogenannte Terpene, die Bäume abgeben, wirken auf das menschliche Immunsystem positiv. In Japan weiss man schon länger, dass wenn man die Waldatmosphäre einatmet, dies Gesundheitsfördernd ist. Dies haben breit angelegte Studien bewiesen. Das “Shinrin-yoku” übersetzt  “Waldbaden” ist in Japan eine offizielle Therapiemethode um Krankheiten vorzubeugen. Ja und wie geht dann das ominöse Wald baden? Man soll mindestens zwei Stunden in den Wald wandern gehen. Pro Stunde legt man einen Kilometer zurück und soll sich zwischendurch , immer mal wieder ein Plätzchen suchen, wo man sich wohlfühlt, zum lesen oder meditieren.

Die höchste Konzentration der Terpene sind im Wald-Innern  und nicht am Waldrand. Darum ist es wichtig, dass man sich im Wald-Innern  aufhält. Also wenn Ihr bei einem Waldspaziergang  einen Menschen sieht der gerade einen Baum umarmt, wisst Ihr jetzt, was es damit auf sich hat und lacht bitte nicht. Macht es lieber nach und atmet die wohltuende Waldluft ein. Euer Körper wird es Euch danken.

Bücher vorstellen

Heute möchte ich zwei interessante Bücher vorstellen. Das erste Buch handelt von mehr Gelassenheit im Berufsleben und Alltag unter dem Titel: “Shaolin” Du musst nicht kämpfen um zu siegen. Autor ist Bernhard Moestl. Er hat viele Jahre in Asien gelebt und ist ein Kenner. Er sagt, das man mit der Kraft des Denkens zur Ruhe, Klarheit und innerer Stärke kommt und nicht mit kämpfen. Das zweite Buch handelt von der Verschwendung in unserer Gesellschaft. Es soll unser Bewusstsein sensibilisieren, dass wir uns über den masslosen Abbau unserer Ressourcen mehr Gedanken machen und nach  neuen Mehtoden forschen, damit es auch in Zukunft auf unserem Planeten lebenswert ist und bleibt. Der Titel heisst: “intelligente Verschwendung” Auf dem Weg, in eine neue Überflussgesellschaft. Die Autoren sind: Michael Braungart und William McDonough. Beide Bücher kann ich wärmstens empfehlen. Die Besinnung auf die innere Stärke um erfolgreich zu sein, ist in der heutigen, hochtechnisierten Welt sehr wichtig. Und das wir der Verschwendung mit neuen Methoden begegnen sollen, ist glaube ich auch klar. Also packen wir es an, es gibt viel zu tun. Ich wünsche Euch viel Spass beim Lesen und den neuen Erkenntnissen.

Ziele und Visionen

Haben Sie die Ziele und Visionen für das 2018 schon gemacht? Gibt es eventuell noch Korrekturen, die Sie machen müssen, damit es für Sie stimmt? Bringt Ihnen die Werbung, die sie machen den nötigen Erfolg? Oder hat Ihre Werbung bis jetzt nur wenig bis mässig den gewünschten Erfolg gebracht? Spätestens jetzt sagen Sie sich, es hätte etwas mehr Aufträge geben sollen, damit ich wirklich zufrieden bin. Wie schön wäre es doch für Sie, wenn Sie eine einfache und Wirkungsvolle Methode kenne würden, um mehr Aufträge zu erhalten. Darum möchte ich an dieser Stelle auf mein ebenfalls etwas andere Seminar Marketing hinweisen. Dort lernen Sie, wie man die Werbung im Kleinunternehmen so gestaltet, dass Sie mehr Aufträge und damit mehr Erfolg haben. Nebenbei erhalten Sie wiederum nützliches Wissen, Tipps und Tricks aus dem Werkzeugkasten eines etwas anderen Unternehmensberater.