FAQ

Häufige Fragen

Um den Umsatz zu steigern und bekannter zu werden.

Ein Blick von aussen, kann ja nicht schaden und beugt der Betriebsblindheit vor.

 Für jede Unternehmung braucht es eine individuelle Strategie, um den Umsatz zu steigern.

Ich werde Ihnen eine massgeschneiderte Mitarbeiterschulung nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen.

Der Preis beinhaltet folgende Faktoren: -Betriebskosten, -Personalkosten, -Materialkosten und Verkaufskosten usw. Aus diesen Faktoren wird der Preis ermittelt.

Um die Qualität immer auf dem gleich hohen Wert halten zu können, braucht es eine Qualitätssicherung. Es wird jeder Betrieb auf seine Bedürfnisse angepasst.

In dem ich den Mitarbeiter als Mitunternehmer mache und Verantwortung, Aufgabe und Kompetenzen delegiere.

Kommt auf die Marktsituation darauf an, ob Sie nur eine Bäckerei wollen oder Bäckerei/Konditorei/Confiserie mit der Möglichkeit einer Gastronomie.

Wenn ich noch nicht ganz überzeugt bin, wohin die Reise mit dem Betrieb in Zukunft gehen soll, wäre Mieten die beste Option.

Wenn ich vollends überzeugt bin und das Unternehmensrisiko auf mich nehmen möchte.

Kommt auf verschiedene Faktoren darauf an, z.B. Stadt oder Land, Betriebsgrösse, Passantenlage, Verkehrsanbindung usw.

Es muss eine klare Aufgabenstruktur vorhanden sein.

Den Ablauf so gestalten, dass soviele Kunden wie möglich erreicht werden können, damit man den Umsatz steigern kann.

Ja, aber das Sortiment muss so angepasst werden, damit wir die Kosten im Griff haben.

Um mehr Umsatz zu generieren könnte eine Filiale  für das heutige Bäckerei-Unternehmen wichtig sein.

Aber sicher. Damit Sie den heutigen digitalen Anschluss nicht verlieren und um den Bekanntheitsgrad zu steigern.

Wenn Sie auch nach dem Ladenschluss einen Zusatzverdienst machen wollen, rate ich Ihnen wärmstens dazu. Damit sind Sie auch 24 Stunden erreichbar ohne Kompromisse.

Ja, wenn Sie bekannter werden wollen, und sich von der Masse abheben wollen. Das ist sogar Pflicht.

Ja, damit ich mich verbessern und anpassen kann. Ein Blick von aussen kann nie schaden.

Sie müssen ein Firmenleitbild haben, damit Sie wissen in welche Richtung oder Ziel Sie mit ihrer Unternehmung gehe wollen.

Damit jeder Mitarbeiter seine Aufgabe, Verantwortung und Kompetenzen kennt.

Damit Sie einen genügend grossen Abstand von ihrer Konkurrenz haben und nicht angreifbar sind.

Die Auswahl des richtigen Mitarbeiters ist schwierig. Und man ist zeitlich eingeschränkt. Und mit einem Personalberater kann das Auswahl-verfahren abgekürzt werden.

Ja. Sie müssen eine Strategie haben, wie Sie neue Kunden bekommen.

Ja, um die Mitarbeiter besser fordern und fördern zu können brauche ich mindestens einmal pro Jahr ein Mitarbeitergespräch.

Jeder Mitarbeiter muss wissen, was von Ihm erwartet wird und welche Ziele das Unternehmen verfolgt.

In der Bäckerei/Konditorei-Branche haben wir saisonale Schwankungen. Damit die Engpässe, wie Krankheit und Ferien mit genügendem Personal bestückt werden kann, muss die Planung ausgewogen gestaltet werden.

Wenn man das Unternehmen käuflich erwerben will, muss der zeitliche Horizont im Auge behalten werden. Die finanzielle Mittel sind dann über einen  längeren Zeitraum gesperrt.

Wenn Sie das Unternehmen aus persönlichen Gründen nur mieten wollen. Oder wenn Sie das langfristige, finanzielle Risiko eines Unternehmens  meiden wollen.

Ja, gerne. Um eine optimalen Standort zu finden, müssen verschiedene  Faktoren berücksichtigt werden. Es muss folgendes berücksichtigt werden: Parkplätze vor dem Betrieb, öffentliches Verkehrsnetz, Nachbarschaft, Verkehrsanbindung, Konkurrenz usw.

Es gibt Einzelunternehmen, GmbH, d.h Gesellschaft mit beschränkter Haftung, AG, d.h. Aktiengesellschaft. Das sind ungefähr die üblichen Gesellschaften. Man muss bei allen Formen abwägen, ob Sie für die Unternehmungen Sinn machen.

Ja. Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen müssen klar definiert sein. Dazu gehört auch ein sichtbares Organigramm und die dazugehörigen Stellenbeschreibungen.

Die Erfa-Gruppe dient dazu da, sich unter gleichgesinnten Unternehmer/inauszutauschen. Aber auch geschäftliche Problem zu diskutieren und evtl. Lösungen anzubieten. Der gesellschaftliche Teil soll dabei auch nicht zu kurz kommen.

Ein Mentaltraining kann helfen bei Stresssituationen,  gelassener und auch zielgerichteter seine Arbeit oder Aufgaben zu bewältigen.Mit dem Mentaltraining ganz allgemein, kann man visuelle und zielgerichtet Wünsche in die Tat umzusetzen.

Erfolgreiche Unternehmer/in sind meistens Einzelkämpfer, oft ohne das selbst zu wollen. In diesem Workshop/Seminar lernen Sie effizient entspannen, abschalten, Seele baumeln lassen und Abstand vom Tagesgeschäft zu nehmen. Nach diesem Workshop werden Sie sich fitter fühlen und die Geschäfte mit neuem Elan angehen.

Sie möchten sicher gerne mehr Umsatz und Gewinn machen, nicht wahr?

Dann lernen Sie, wie man mit einer eigenen Werbestrategie, den Mitbewerbern eine Nasenlänge voraus sind.

 Das kostenlose Beratungsgespräch soll aufzeigen, wo die Probleme Ansatzweise im Unternehmen liegen. Aber auch der nötige Bedarf für eine zukünftige Beratung wird zusammen mit dem Klienten ermittelt.

Ja. Wenn Sie ihren Lebensabend ohne Probleme geniessen wollen ist es wichtig, dass Sie ab ca. 50 Jahren sich schon damit befassen.Suchen Sie jemand, der Ihnen behilflich bei ihrer ganz persönlichen Nachfolgeplanung ist? Ich helfe Ihnen gerne dabei.

Auch im kleinen ist das möglich. Man muss zuerst den Ist-Zustand analysieren, um dann eine massgeschneiderte Lösung anbieten  zu können. Jedes Unternehmen setzt andere Prioritäten, hat eine eigene Betriebsorganisation die angepasst werden muss an das System.

Meistens sind es die kleinen Änderungen eines Produktes,die helfen das Produkt wieder flott zu kriegen. Am besten Fragen Sie Ihre Stammkunden, was Sie verbessern können. Dies geht am besten, wenn Sie eine Umfrage machen, verbunden mit einem Gutschein, der der Kunde beim nächsten Einkauf einlösen kann.

Da gibt es die Möglichkeit zuerst, die Aussprache mit dem Chef zu suchen von jedem einzelnen Mitarbeiter/in. Als nächstes sollte man versuchen eine Veranstaltung zu organisieren in Form eines Workshop “Besser Kommunizieren”. Am  besten ausserhalb der Unternehmung an einem neutralen Ort.

Unter einer Beratung – oder auch Konsultation – wird im Allgemeinen eine unverbindlich, strukturierte Kommunikation, also ein Beratungs- gespräch. (üblicherweise mündlich und seltener schriftlich)

Der Begriff Coaching wird als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden verwendet. Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet.

Der Begriff Training oder das Trainieren steht allgemein für alle Prozesse, die eine veränderte Entwicklung hervorrufen. Zunächst verstand man darunter nur die “Abrichtung und Schulung der Pferde”.

Gemäss dem Duden, vom Verb organisieren abgeleitet (Planmässig ordnen, gestalten, einrichten und aufbauen).

Aus dem Englischen übersetzt. E-Mail Marketing ist das versenden einer Werbebotschaft per E-Mail, normalerweise an eine Gruppe von Personen. Im weitesten Sinne kann jede E-Mail, die an ein potenziellen oder aktuellen Kunden gesendet wird, als E-Mail Marketing betrachtet werden.

Die Positionierung im Marketing bezeichnet das gezielte, planmässige Schaffen und herausstellen von Stärken und Qualitäten, durch die sich eine Marke, ein Unternehmen, eine Organisation, ein Produkt usw.

Sie, müssen einen Blog als Marketinginstrument verstehen. Im Prinzip ist es wie eine Eigenwerbung, da Sie mit ihren Beiträge im Internet präsent sind.